Freitag, 3. September 2010

Kapuzenkleid

Ich habe ja schon seit geraumer Zeit einen großen Arbeitstisch und - auch schon etwas länger - das Arbeitszimmer umgeräumt, sodass ich um den Tisch herumgehen kann, damit ich auch größere Stücke bequem von allen Seiten erreichen kann.
Aber wie das nun mal so ist (ich hoffe, nicht nur bei mir, sonst hätte ich ein schlechtes Gewissen), sammelt sich auf so einem großen Tisch alles mögliche und am Ende hat man doch nicht sooo viel Platz - zumindest nicht, ohne vorher mal gründlich aufzuräumen. Lange Rede, kurzer Sinn: ich hab's geschafft! Der Tisch ist (war) leer und ich habe unter anderem ein Kapuzenkleid gefilzt.
Warum ich auf dem zweiten Bild so blöd aus der Wäsche gucke? Weil ich angestrengt versucht habe, den Bauch einzuziehen und der geliebte Mann genau im richtigen Moment auf's Knöpfchen gedrückt hat ;-)

Freitag, 20. August 2010

Herbstkurse

Auch im Herbst kann man wieder Kurse bei mir belegen, und zwar gibt es einmal eine sechsteilige Kursreihe ( jeweils drei Stunden ) bei 5Arts in Gelsenkirchen und am 18. September und 27. November jeweils einen Workshop beim ASG-Bildungsforum in Düsseldorf.
Die Kurse haben keine festgelgten Themen, je nach "Vorbildung" der Teilnehmerinnen (selten, dass sich mal ein Mann in einen Filzkurs "verirrt", oder?) können ganz individuelle Stücke entstehen!
Für nähere Informationen bitte einfach auf die Links klicken und bei 5Arts unter "Textilgestaltung" lesen und beim ASG-Bildungsforum nach "Filzen" suchen - ich kriege es leider nicht hin, direkt auf die passende Seite zu verlinken, sorry ;-)

Und hier nochmal zwei Beispiele aus vorangegangenen Kursen:

Eine supersüße und wahnsinnig stabile Erdbeerdose mit Deckel von Susanne


Ulli hat sich Stoff für eine Weste gefilzt - und die Taschen direkt eingearbeitet! Bin schon seeehr gespannt darauf, das tolle Teil mal "in fertig" zu sehen! Die Fotos werden dem schönen Stöffchen leider gar nicht gerecht!

Montag, 9. August 2010

Die großen H's

Nachdem ich jetzt endlich Hitze und Handwerker ( und fragt mich nicht, was schlimmer war!) so ziemlich überstanden habe, habe ich - sorry, Sommerfans - schonmal den Herbst eingeläutet: ich habe angefangen, neue Hüte zu machen! Und würde am liebsten gar nicht mehr aufhören, ich befinde mich offensichtlich in einer Hutphase!






Montag, 28. Juni 2010

Berlin! Berlin! Wir fahren nach....


Sooo, langsam werde ich ein bisschen nervös: am Freitag fahre ich mit meiner Freundin Silvia -Hasenfratze- nach Berlin. Bei DaWanda gibt's am 2. Juli einen Tag der offenen Tür, da werden wir mal vorbeischauen und am Sonntag stehen wir dann auf dem SideSeeing-Markt am Maybachufer und wollen unsere Produkte an den Mann (in meinem Fall wohl eher an die Frau) bringen.



Ich bin schon schwer gespannt, ich war nämlich tatsächlich noch nie in Berlin (die Klassenfahrt damals mit 16 ist für mich wegen Windpocken leider ausgefallen)!

Und was aus Filzschoten schlüpfen kann, wenn Silvia sie in die Finger kriegt, seht Ihr hier:

Insekten, Babytrolle...und hier gibt's noch mehr von Silvia (Vorsicht, nicht immer so niedlich! Aber coool!): http://www.karkut.de/

Dienstag, 18. Mai 2010

Freies Maschinensticken, Fortsetzung



Ich habe mich jetzt zum ersten Mal getraut, das freie Maschinensticken - in Kombination mit Handstickerei - bei meinen Buchumschlägen einzusetzen. Inzwischen bringt es auch mehr Spaß als Frust, sodass ich auf jeden Fall damit weitermachen werde.
Besonders mag ich die ganz kleinen Stiche, viele auf einem Haufen, ausgefüllte Flächen - ich muss immer aufpassen, dass ich nicht so viele mache, bis die Maschine streikt ;-)


Dienstag, 11. Mai 2010

Domfest



Am Wochenende war ich mit meinen Jungs beim Historischen Domfest in Unkel. Schön war's, tolle Mittelalter-Musik und wilde Hunnen-Horden!
Ich bin zwar eigentlich 'ne echte Großstadtpflanze, aber wenn ich sowas sehe, kriege ich doch so einen "Hach, wär' ja auch schön..." -Glanz in den Augen. Leider kann man auf den Fotos nicht wirklich sehen, wie hübsch das alles war, aber ich glaube, Ihr wisst schon was ich meine...


Samstag, 1. Mai 2010

Zwei Riesenfilze


...für Buchumschläge habe ich unter anderem diese Woche gemacht.
Falls sich jetzt jemand fragt, wozu die Aussparungen an den Seiten gut sind: da mein Arbeitszimmer ziemlich schmal ist, muss der Filztisch im Moment mit einer langen Seite an der Wand stehen und an diese Stelle kam ich einfach nicht ran. Auch nicht mit Höckerchen. Ist ärgerlich, weil ich sooo gerne mal wieder größere Kleidungstücke filzen würde, aber zum entspannten Arbeiten müsste ich schon um den Tisch rumlaufen können - also steht in den nächsten Wochen wohl mal eine größere Umräumaktion an (zum gefühlten hundertsten Mal...).
Hier noch ein paar Details:




Das Zerschneiden hat wie immer Überwindung gekostet. Und dieses Häufchen ist übriggeblieben:


Und aus den Restabschnitten werden unter anderem wieder kleine Broschen entstehen:

Warum jetzt ein Satz hier unterstrichen ist, weiss ich nicht, ich krieg's nicht mehr weg. Also, nix bei denken, ist nicht weiter wichtig!