Donnerstag, 5. November 2009

Grrr!

Passiert Euch das eigentlich auch so oft beim Druckknöpfe-Annähen, dass Ihr den einen Teil falschrum annäht??? Da sollte man doch glauben, dass man nach dem ersten Mal besser aufpasst, aber neeeiiin!!! Dabei liegen solche Sachen, bei denen man noch was annähen muss, sowieso schon ewig bei mir rum, weil ich mich so schlecht dazu aufraffen kann - und dann noch sowas Blödes. Nichtsdestotrotz ( ist das jetzt richtig so? Gibt's das Wort überhaupt? Sieht komisch aus...) muss ich heute noch ein paar annähen - aber ich passe jetzt auf, ganz sicher ;-)

So, und weil's ohne Foto doof ist, hier noch ein Hut, den ich mir vielleicht auch ganz gerne selbst gegönnt hätte, der aber nun unterwegs zu seiner neuen Besitzerin ist:

Kommentare:

  1. wow, den hätte ich mir auch gerne gegönnt ;o)
    Der ist einfach traumhaft geworden.

    Liebe Grüße
    Dira

    AntwortenLöschen
  2. Jaa,doof, deshalb habe ich mir für manche sachen welche zum annieten gekauft! Einmal kloppen-fertig! Beim Annähen schneiden die scharfen Kanten oft den faden ab, oder?
    Verfilzte Grüße,
    Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Passiert mir immer wieder....zu blöd aber auch.....aber mittlerweile kann ich meine Schwiegermutter fürs Knöpfe annähen einspannen.
    Aber der passiert es auch manchmal!
    LG Claudi
    PS: Ein WOW-Hut!!!

    AntwortenLöschen
  4. @Frauke Ich würde ja auch lieber die zum Ankloppen nehmen, aber ich will ja, dass man auf der Rückseite nix sieht! Und weil man eh nix sieht, nehme ich so einen festen Zwirnsfaden, das geht eigentlich ganz gut.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Alex,
    da geht es mir nicht besser.
    Aber auch beim Klettverschluß nehme ich manchmal die falsche Seite und der ist auch so blöd an zu nähen.
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen